Land:
Deutschland
Call-Back-Service

Sie möchten mehr über unsere Lösung erfahren?

Wir rufen Sie gerne zurück! Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

vertrieb(at)proalpha.de

Kontakt

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Senden Sie uns einfach Ihre Nachricht - wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Nachricht senden Sie direkt an:

info(at)proalpha.de

Adresse

proALPHA Business Solutions GmbH

Auf dem Immel 8

67685 Weilerbach

Tel. +49 (6374) 800 - 0

Fax +49 (6374) 800 - 199

Route planen

proALPHA Anlagenbuchhaltung

Anlagen komfortabel verwalten und fundierte Investitionsentscheidungen treffen

proALPHA Anlagenbuchhaltung Symbolbild

Das Anlagevermögen ist in vielen Unternehmen ein wesentlicher Teil des betrieblichen Vermögens. Über dessen Bestand und Entwicklung muss der Buchhalter jederzeit den Überblick behalten. proALPHA ERP unterstützt die Verwaltung des Anlagevermögens effizient und workflowgesteuert, selbstverständlich unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben.

Die Anlagenbuchhaltung ist ein Teil der ERP-Komplettlösung, das heißt, Stammdaten wie Sachkonten, Kostenträger, Kostenstellen oder Projekte stehen automatisch zur Verfügung und redundante Daten werden somit vermieden.

Effiziente Prozesse durch WorkflowAutomation und Dokumentenmanagement

Die systemweite WorkflowAutomation greift auch in der Anlagenverwaltung. Tritt ein vordefiniertes Ereignis ein, so werden Informationen direkt weitergegeben – zum Beispiel, wenn eine Maschine gekauft und die Rechnung im Finanzwesen gebucht wird. Der Anlagenbuchhalter wird nicht nur automatisch informiert, sondern dank des integrierten Dokumenten-Management-Systems kann er auch direkt die Originalrechnung einsehen.

Flexibel bei der Abschreibung

Die proALPHA Anlagenbuchhaltung unterstützt sämtliche Abschreibungsmethoden – von der linearen bis zur Staffel- oder Leistungsabschreibung. Sowohl die Abschreibungsbasis als auch Beginn und Art der Abschreibung sind frei wählbar. Zudem lassen sich abhängig vom Bewertungsbereich die Berechnungsgrundlagen definieren.

Die Anlagen können dabei nach den Bewertungsbereichen handelsrechtlich, steuerrechtlich oder kalkulatorisch abgeschrieben werden – und das auch parallel. Die Abschreibungsbeträge werden berechnet und entsprechende Buchungen fließen automatisch in Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung. Damit kommt der Vorteil eines integrierten Systems zum Tragen: Die Synchronität zwischen Anlagenspiegel sowie Bilanz und GuV ist sichergestellt.

Leistungsstarke Anlageninventur

Die gesetzlich vorgeschriebene Bestandsaufnahme des Vermögens unterstützt proALPHA mit leistungsstarken Funktionen. Vordefinierte Zähllisten, Barcodes sowie Info-Programme, die die Ergebnisse einer Inventur chronologisch anzeigen, liefern das erforderliche Rüstzeug. So verläuft die Inventur in jedem Fall exakt und zeitsparend.

Indizierte Wiederbeschaffungswerte

Noch nicht getätigte Investitionen werden als Plananlagen erfasst. So wissen Buchhalter bereits im Vorfeld, wie sich geplante Anschaffungen auf die Bilanz auswirken und welche Abschreibungen daraus resultieren. Deren Berechnung erfolgt auf Basis von Wiederbeschaffungswerten, um die Wertsteigerungen von morgen in der Planung von heute berücksichtigen zu können. Die Wiederbeschaffungswerte der Anlagen können anhand der in proALPHA ERP hinterlegten anlagetypischen Indizes ermittelt werden.

Diverse Simulationsrechnungen bilden unterschiedliche Szenarien ab und helfen somit bei der Entscheidungsfindung.

Sie wollen mehr zum Thema erfahren?

In unserem Download-Bereich können Sie sich unsere Produktbroschüre mit umfassenden Informationen zum Thema Anlagenbuchhaltung mit proALPHA ERP herunterladen.